EVSE-Team besucht Großkunden

Am 5. September konnte die Energieversorgung Schwarze Elster (EVSE) ein Zertifikat für ihr technisches Sicherheitsmanagement (TSM) entgegennehmen. Die Zertifikatsübergabe nutzte die EVSE-Geschäftsführung um den Gästen aus dem Sächsischen Wirtschaftsministerium und dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) das Netzgebiet näher vorzustellen. Gasnetzmeister Henry Tillack führte die Gäste etwa zu Übergabestationen des Energieversorgers und erläuterte den Ausbaustand des Gasnetzes.

Für den frühen Nachmittag war eine Führung bei einem der größten Firmenkunden der EVSE arrangiert worden – dem Unternehmen Sachsen Fahnen in Kamenz. Wolfgang Bieger, Chemiker in dem Textildruckunternehmen, informierte die Besucher über die Entwicklung des Unternehmens und erläuterte in den Produktionshallen moderne Druckverfahren und Fertigungsprozesse. Bieger ging dabei auch auf Bestrebungen ein, den Energieeinsatz bei Sachsen Fahnen effizienter und ökologisch nachhaltiger zu gestalten. Für ein Druckunternehmen, das seine Produkte europaweit verkauft und für Großaufträge teils im Drei-Schichtbetrieb produziert, sei eine zuverlässige Energieversorgung unabdingbar. Die EVSE ist Sachsen Fahnen dabei seit Jahren ein verlässlicher Partner.