EVSE-Team besucht Großkunden

Am 5. Sep­tem­ber konn­te die Ener­gie­ver­sor­gung Schwar­ze Els­ter (EVSE) ein Zer­ti­fi­kat für ihr tech­ni­sches Sicher­heits­ma­nage­ment (TSM) ent­ge­gen­neh­men. Die Zer­ti­fi­kats­über­ga­be nutz­te die EVSE-Geschäfts­füh­rung um den Gäs­ten aus dem Säch­si­schen Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um und dem Deut­schen Ver­ein des Gas- und Was­ser­fa­ches (DVGW) das Netz­ge­biet näher vor­zu­stel­len. Gas­netz­meis­ter Hen­ry Til­lack führ­te die Gäs­te etwa zu Über­ga­be­sta­tio­nen des Ener­gie­ver­sor­gers und erläu­ter­te den Aus­bau­stand des Gasnetzes.

Für den frü­hen Nach­mit­tag war eine Füh­rung bei einem der größ­ten Fir­men­kun­den der EVSE arran­giert wor­den – dem Unter­neh­men Sach­sen Fah­nen in Kamenz. Wolf­gang Bie­ger, Che­mi­ker in dem Tex­til­druck­un­ter­neh­men, infor­mier­te die Besu­cher über die Ent­wick­lung des Unter­neh­mens und erläu­ter­te in den Pro­duk­ti­ons­hal­len moder­ne Druck­ver­fah­ren und Fer­ti­gungs­pro­zes­se. Bie­ger ging dabei auch auf Bestre­bun­gen ein, den Ener­gie­ein­satz bei Sach­sen Fah­nen effi­zi­en­ter und öko­lo­gisch nach­hal­ti­ger zu gestal­ten. Für ein Druck­un­ter­neh­men, das sei­ne Pro­duk­te euro­pa­weit ver­kauft und für Groß­auf­trä­ge teils im Drei-Schicht­be­trieb pro­du­ziert, sei eine zuver­läs­si­ge Ener­gie­ver­sor­gung unab­ding­bar. Die EVSE ist Sach­sen Fah­nen dabei seit Jah­ren ein ver­läss­li­cher Partner.